Anlaufstelle für Trauer in Ramersdorf/Perlach

 

Im Jahr 2012 hat der Hospizverein sein Angebot für Trauernde um unterschiedliche, wertvolle und hilfreiche Veranstaltungen erweitert. Ziel ist eine individuelle Begleitung von Menschen in Verlust- und Abschiedssituationen auf dem Weg zu Veränderung und Neubeginn.

Unsere Angebote:

  • Information, Kontakt, Orientierung und Vermittlung
  • Begleitung in Einzelgesprächen in akuten Abschieds- und Verlustsituationen
  • "Lebenscafé für Trauernde" - ein monatliches, unverbindliches Gesprächsangebot zum Erfahrungsaustausch mit inhaltlichen Themen in verständnisvoller Teilnehmerrunde
  •  "Be-WEGt sein" - Spaziergänge und Wanderung mit spirituellen Impulsen und anschließendem gemütlichen Beisammensein
  • Trauergruppe - 10 Treffen sind auf einen längeren Zeitraum (10-12 Monate) verteilt. Trauernde finden hier Raum und Zeit für ihre Gedanken und Gefühle und einen ganzheitlichen Zugang zur persönlichen Trauer. Das erste Treffen ist als "Schnupperangebot" zu verstehen.

 Zu unserem Jahresprogramm 2017  Trauerarbeit >>>

Weitere Angebote:

Die Anlaufstelle für Trauer möchte im Stadtteil Ramersdorf/Perlach ebenfalls Ansprechpartner für Mitarbeiter (haupt- oder ehrenamtlich) aus dem Bereich der stationären oder ambulanten Altenhilfe (ambulante Pflegedienste, Pflegeheime etc.) und aus dem kirchlichen Bereich sein mit

  • Themen- und Vortragsveranstaltungen über Verlust/Trauer - Sterben/Tod.
  • Fortbildung für Ehrenamtliche und Pflegende in Trauer- und Abschiedskultur.

 

Verantwortlich:

 

Michael Göpfert, evang. Pfarrer i. R., Trauerbegleiter

Claudia Strobl-Emmerling, Dipl. Soz. Päd. (FH), psychosoziale Palliativ Care Fachkraft, Trauerbegleiterin

2011.
Joomla 1.7 templates free by Joomla Template Maker