Palliativberatung

 

Psychosoziale Palliativberatung

Die Koordinatorin des Ambulanten Hospizdienstes nimmt Anfragen entgegen. Sie ermittelt vor Ort im persönlichen Gespräch den Bedarf von Patient und Angehörigen, berät und vermittelt die erforderlichen Hilfen, wie beispielsweise Palliativpflege, praktische Unterstützung oder den Einsatz von ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen.

 

Medizinisch-pflegerische Palliativberatung

Am Lebensende ergeben sich häufig spezielle Pflegeprobleme, die unter Umständen mit einer starken Beeinträchtigung der Lebensqualität einhergehen, wie Schmerzen, Übelkeit, Atemnot, Ängste etc.. Palliative Medizin und Pflege können lindernd darauf einwirken. 

Wir beraten auch Ärzte und Pflegedienste.

 

Spezialisierte Ambulante Palliativ Versorgung (SAPV)

Sollte eine besonders aufwändige Pflegesituation (palliativmedizinisch oder -pflegerisch, ethisch, psychisch etc.) zu Hause oder im Heim bestehen, kann der Hausarzt als Leistung der gesetzlichen Krankenkassen eine SAPV verordnen. Ziel ist ein selbstbestimmtes und menschenwürdiges Leben bis zum Tod. Ein Team von Palliativmedizinern, Palliativ-Pflegekräften und SozialpädagogInnen unterstützen Patienten, Angehörige und Freunde, sowie Ärzte, Pflegedienste und sonstige Fachstellen. Unsere Kooperationspartner erbringen auch diese Leistung.

2011.
Joomla 1.7 templates free by Joomla Template Maker